VFSSN e.V. - Verein zur Förderung von Seniorinnen und Senioren in Niederkassel e.V.
VFSSN e.V. - Verein zur Förderung von Seniorinnen und Senioren in Niederkassel e.V.

Projekte

Hans-Werner Klinkhammels (Mitte), Vorsitzender des Vereins, mit den ehrenamtlichen Fahrern Hans-Werner Klinkhammels (Mitte), Vorsitzender des Vereins, mit den ehrenamtlichen Fahrern (Foto: DRK)

Arztbegleitfahrten


Der Verein zur Förderung von Seniorinnen und Senioren in Niederkassel, die Stadt und das DRK bieten unter dem Schirm des Seniorenbeirates Arztbegleitfahrten für Personen mit Pflegegrad 1
oder 2 an. Die begleiteten Personen werden zum
Arzt und auch wieder nachhause gefahren. Falls die Wartezeit kurz ist, wartet der Fahrer ebenfalls im Wartezimmer des Arztes.

Hier einige Regeln, an die sich Interessierte halten müssen: Ein Impfnachweis samt Auffrischung oder Genesung ist vorzulegen, Parkgebühren werden von den begleiteten Personen bezahlt, falls vorhanden, sollte der Behindertenausweis mitgebracht werden und Rollstuhlfahrer werden nur in faltbaren Rollstühlen mitgenommen. Achtung: Gehbehinderte müssen eine Begleitperson mitbringen.
Die Tarife – zwischen 10 und 16 Euro je nach Entfernung – liegen im Fahrzeug aus. Um die Fahrt organisieren zu können, sind mindestens drei Tage Vorlaufzeit notwendig.

Die Anmeldung der Fahrten nimmt das Deutsche Rote Kreuz montags bis freitags zwischen 9 Uhr und 16 Uhr unter dem Stichwort „Arztbegleitfahrten der Stadt“ unter der Rufnummer  02208-500 17 10 entgegen.
 

Weitere Infos – auch für Interessierte an ehrenamtlicher Tätigkeit als Fahrer - unter Mobil 0171-2772736.

____________________________________________________________________

 

Der Vereinsvorsitzende setzt zur ersten Fahrt an.  Foto: Bracker Der Vereinsvorsitzende setzt zur ersten Fahrt an. Foto: Bracker

Die Senioren-Rikscha

 

Das Jahr 2020 wird als das erste  Corona-Jahr in die Geschichte eingehen. Doch wir kümmerten uns weiterhin um die alten Menschen und sorgten dafür, dass sie wieder ein Stück Mobilität erfahren können. Gemeinsam mit dem Bonner Verein Radeln ohne Alter bewegen wir die Senior*innen der Stadt mit einer Rikscha durch die Straßen. Das kostete viel Geld. Rund 8.000 Euro waren nötig, um ein solches Gefährt zu kaufen.

____________________________________________________________________

 

Auch die Niederkasseler Prominenz geht gerne mit aufs Schiff (Foto: Bracker) Auch die Niederkasseler Prominenz geht gerne mit aufs Schiff (Foto: Bracker)

Schiffstour

 

Alljährlich - wenn die Schiffstour nicht wegen Corona ausfällt - pilgern rund 150 Senior*innen aus Niederkassel zum Anleger in Mondorf, um dort ein vom Verein gechartertes Schiff zu besteigen und entweder Richtung Kölner Dom oder Richtung Königswinter mit Drachenfels zu fahren. Bei Kaffee und Kuchen genießen sie die Eindrücke und erinnern sich gerne und lange daran.

 

 

____________________________________________________________________

 

Bei herrlichem Sonnenschein warten alle auf das Fahrgastschiff ANJA Bei herrlichem Sonnenschein warten alle auf das Fahrgastschiff ANJA

Im Jahr 2016 nun konnte die Schiffstour bei bestem Wetter und allerbester Laune durchgeführt werden. Die Seniorinnen und Senioren genossen die Fahrt, die diesmal Richtung Köln ging und ihnen den Dom, die Kranhäuser, die Poller Wiesen und vieles mehr zeigte.

 

Mit Dank nahm der Verein eine Spende der KSK in Höhe von 1.000 Euro sowie eine Spende der Städte- und Gemeindestiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis in Höhe von 1.500 Euro entgegen, die die Fahrt erst möglich machten.

____________________________________________________________________

 

Auch im Jahr zuvor, 2015, stachen viele Seniorinnen und Senioren aus Lülsdorf in See. Nein, nicht in See, aber in den Rhein. Mit dem Passagierschiff "ANJA", das am Fähranleger Lülsdorf an- und wenige später dort wieder ablegt, schippert man den Rhein hinauf Richtung Bonn und Siebengebirge. Für viele der Seniorinnen und Senioren geht damit ein Traum in Erfüllung, einmal noch mit dem Schiff über den Rhein zu fahren.
Gegen 18.15 Uhr war man wieder in Lülsdorf zurück.

Petrus hatte kein Einsehen, obwohl doch die Engel auf Reisen gingen. Es schüttete wie aus Eimern. Doch dank des tollen Einsatzes des Betreuenden Sozialen Dienstes und der Bordcrew sowie zum Schluss auch einiger Lülsdorfer Anwohner, die die Seniorinnen und Senioren in ihren Autos nach Hause fuhren, kamen alle wohlbehalten wieder an.
Dafür seitens des Vereins vielen Dank.

Der Verein konnte diese Fahrt realisieren, weil die Kreissparkasse Köln 1.500 Euro zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür.

Eine weitere Tour hat der Verein mit den Seniorinnen und Senioren der Seniorenresidenz Mondorf unternommen. Auch für diese Schiffstour stellte die Kreissparkasse Köln 1.500 Euro zur Verfügung - vielen Dank auch dafür.

Nun soll dieses Projekt in 2016 erneut gestartet werden - aber mit besseren Vorzeichen: Wir wollen Sonne :-)

 

Warten auf das Schiff ANJA - Noch sind die meisten trocken, die Schirme schützen. Warten auf das Schiff ANJA - Noch sind die meisten trocken, die Schirme schützen.
Der Nikolaus besucht die Seniorinnen und Senioren und übergibt kleine Geschenke. Der Nikolaus besucht die Seniorinnen und Senioren und übergibt kleine Geschenke.

Nikoläuse werden verteilt

Alljährlich werden vom Verein rund 220 Nikoläuse in den Seniorenresidenzen und im Haus Hildegard verteilt. Außer hat es sich der Vorsitzende zur Aufgabe gemacht, den Senior*innen in der Seniorenresidenz Walter Esser als Nikolaus ein wenig Unterhaltung und natürlich auch weihnachtliche Geschichten zu erzählen.

____________________________________________________________________

 

Vereinswettbewerb "Wir für die Region Rhein-Sieg":

Die Menschen der Region konnten im Internet darüber abstimmen, welcher Verein die Förderungen erhalten soll. Wir hatten uns ebenfalls beworben

 

Die 70 Vereine, die sich als erstes beworben hatten, wurden ausführlich in einer Sonderveröffentlichung im Rhein-Sieg-Anzeiger, der Rhein-Sieg Rundschau und der Bonner Rundschau vorgestellt. -  Wir waren dabei!

 

 

Im Jahr 2016 haben wir uns bei der Kreissparkassenstiftung für den Rhein Sieg Kreis sowie auch bei dem Vereinswettbewerb "Wir für die Region Rhein-Sieg" beworben.

Im März 2015 erhielt der Verein eine Spende der Kreissparkasse Köln aus M​itteln PS-Sparen und Gewinn​en des RSGV zur Anschaffung​von Freizeit- und Beschäftigungsma​terial​ in Höhe von 3.000 Euro.

Dafür ein herzliches Dankeschön an das Geldinstitut.

_____________________________________________________________

 

Bankverbindung:

IBAN:DE29370502990026003942
BIC: COKSDE33XXX

---------------------------------

Bankverbindung:

IBAN: DE08370695200309912012
BIC: GENODED1RST

---------------------------------

Mitglied werden

Wenn Sie Mitglied des Vereins werden möchten,
schreiben Sie uns eine Mail an die unten angegebene Mailadresse
oder rufen Sie einfach an

Jens Babiak:
01520 - 34 09 788

Kontakt unter
info@senioren-in-niederkassel-foerdern.de

 

 

Mitgliedsantrag oder Spendenerklärung Mitgliedsantrag oder Spendenerklärung downloaden
Druckversion | Sitemap
© Hans-Werner Klinkhammels für den VFSSN e.V.